Apr 03

Der Skandal der Kreuzigung

von Dieter Stein (JF) Zwei Feste sind die höchsten im Christentum: Weihnachten und Ostern. Geburt, Tod und Auferstehung Jesu Christi, den wir als Gottessohn verehren. Christi Geburt, die wir Heiligabend feiern, erscheint noch jedermann als anrührend, schließlich liegt das Neugeborene in der Krippe; und Babys sind ja zum Knuddeln süß. Ganz anders Ostern mit dem …

Weiter lesen »

Mrz 23

Rote Armee nach Zweitem Weltkrieg am schlimmsten

Aber neue Studie zeigt: So viele deutsche Frauen wurden von US-Soldaten vergewaltigt Russen haben vergewaltigt, Amerikaner mit Geschenken betört: So dachte man lange über das Schicksal vieler deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs. Eine Historikerin sieht das anders: Soldaten der Roten Armee waren am schlimmsten – aber bei weitem nicht die einzigen Vergewaltiger. Jede …

Weiter lesen »

Mrz 20

Autorin als "Feind Allahs" beschimpft und verprügelt

Astrid Korten schreibt Kriminalromane, in einem davon geht es um einen "Ehrenmord". Nach einer Lesung wird die 53-Jährige von jungen Männern überfallen, geschlagen und als "Feind Allahs" beschimpft. Die körperlichen Schmerzen, gerade am Magen, die nehmen allmählich ab, das wird schon wieder. Astrid Korten nimmt Schmerzmittel, die helfen ganz gut. Viel schlimmer ist im Moment …

Weiter lesen »

Mrz 15

Ein Bericht von der Pegida-Demo in Wuppertal

Folgenden Bericht haben wir von einem Teilnehmer der der Pegida-Demo in Wuppertal erhalten: Persönliche Eindrücke der Pegida-Demo heute in Wuppertal: Bei der Ankunft wurden wir von der Polizei darauf hingewiesen, daß wir uns zwecks Durchsuchung anzustellen hätten. Mein Hinweis, daß die Antifa NICHT durchsucht würde, dafür jedoch unbescholtene und friedliche Bürger, wurde von den jungen …

Weiter lesen »

Mrz 15

Buschkowsky zum Kopftuch-Urteil

Mrz 15

Thor Steinar: Von Linken attackiert–von Richtern verboten?

Hannover, der Tønsberg-Laden an der Podbielskistraße darf nicht länger Kleidung der bei Neonazis beliebten Modemarke Thor Steinar verkaufen. Das entschied das Amtsgericht Hannover. Grund dafür sind gewalttätige Übergriffe aus der linksextremen Szene.  Geschäft ist seit anderthalb Jahren immer wieder Ziel von Demonstranten und Farbbeutelattacken geworden. Im Wohn- und Geschäftshaus Podbielskistraße 159  darf keine Kleidung der …

Weiter lesen »

Mrz 13

Salafisten, "Pegida" und Hooligans planen zeitgleiche Demos

Hexenkessel in Wuppertal – Demonstrieren wollen Salafisten, „Pegida“-Anhänger, Hooligans sowie linke und bürgerliche Gegendemonstranten… Eine brisante Mischung teilweise extremistischer Demonstranten bereitet der Polizei in Wuppertal Sorgen. Erstmals in Deutschland wollen am kommenden Samstag Salafisten, „Pegida“,  Hooligans, linke und bürgerliche Gegendemonstranten zeitgleich demonstrieren, sagte die Wuppertaler Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher am Donnerstag. „Es ist eine einmalige Situation. …

Weiter lesen »

Mrz 13

Weiter Zulauf für Pegida

Die Bürgerbewegung „Pegida“ gewinnt erneut an Zulauf. Nach unterschiedlichen Angaben versammelten sich in Dresden vergangenen Montag zwischen (Polizeischätzung) 6500 und (laut Veranstalter) 15000 Menschen. In anderen deutschen Städten trafen sich jeweils nur einige hundert Anhänger von Pegida-Ablegern, die teils massiv von gewalttätigen Linksextremisten bedrängt wurden. Einige Bürger wurden durch linke Gewalt verletzt. Die Abspaltung „Direkte …

Weiter lesen »

Mrz 11

Ausländer-Gang ging auf deutsche Frauen los

Immer unverschämter gebärdet sich eine Gruppe männlicher Ausländer in Deutschland. Anlässlich des Weltfrauentages versuchte eine gewalttätige Ausländer-Gang in Meißen sogar eine Diskothek im wahrsten Sinne des Wortes „platt zu machen“.  Rund 20 junge männliche Ausländer stürmten das Nachtcafe Meißen. Dort war gerade eine Party im Gange als die Ausländer das Cafe stürmten, um die Frauen …

Weiter lesen »

Mrz 08

Pfarrer fordert Gratis-Prostituierte für Asylbewerber

SIEGERTSBRUNN.(JF) Der evangelische Geistliche Ulrich Wagner hat gefordert, Asylbewerbern kostenlose Besuche bei Prostituierten anzubieten. „Diese Männer haben ein sexuelles Bedürfnis. Da machen wir aber die Augen zu, soweit denkt niemand“, begründete der Pfarrer im Ruhestand seinen Vorschlag gegenüber dem Münchner Merkur. „Der Gedanke kam, als mir ein Freund erzählt hat, daß in sein Dorf 100 …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge