«

»

Dez 04

Berlin Verbietet Weihnachten

In Berlin-Kreuzberg wird Weihnachten ab sofort verboten – zumindest dann, wenn es auf öffentlichen Plätzen begangen werden soll.

 

 

Weihnachten darf nur noch Zuhause stattfinden, damit religiöse Gefühle anderer nicht beeinträchtigt werden.

Kein Aprilscherz: Das Bezirksamt Berlin Friedrichshain-Kreuzberg schafft Weihnachten ab. Die Behörden erlauben keine Weihnachtsfeiern mehr auf öffentlichen Plätzen oder Straßen. Ein Tannenbaum darf nur noch an einem zentralen, vorher von den Behörden zugewiesenen Platz aufgestellt werden – das berichtet die “Berliner Zeitung”. Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen. SPD und CDU waren angeblich dagegen.  Der zuständige Stadtrat Peter Beckers (SPD) beantwortet den Protest gegen das öffentliche Weihnachtsverbot gegenüber der BZ so: “Warum müssen religiöse Feste in der Öffentlichkeit gefeiert werden“?

 

Hintergrund des Weihnachtsverbots:

Im August wollten Islame das Ende des Ramadans auf Berlins Straßen feiern. Es gab Beschwerden von Anwohnern wegen befürchteten Lärms. Darauf machte das Bezirksamt “kurzen Prozess” und verbot gleich alle religiösen Feste – darunter auch Weihnachten, aus “Gründen der Gleichbehandlung”. Außerdem dürfen keine sogenannten Ehrenmedaillen an Anhänger von Religionen verteilt werden. Wer also christlichen Glaubens ist und sich um seinen Bezirk verdient gemacht hat, geht in Zukunft leer aus. Das “Medaillen-Verbot” gilt selbstverständlich ebenfalls für alle Religionen. Trotz Weihnachtsverbots dürfen andere Feste nach wie vor stattfinden, wenn sie nicht religiösen Ursprungs sind. So sind das “Bierfest”, “Karneval der Kulturen” und diverse Randgruppen-Feste nach wie vor gestattet. {Quelle:www.mmnews.de}

Update: 

Diese Meldung war von 2013! Inzwischen haben die Verantwortlichen alles zurückgenommen und behaupten das Gegenteil! Ein Schelm, wer böses dabei vermutet:

„Berlin Kreuzberg: KEIN VERBOT RELIGIÖSER FESTE und VERANSTALTUNGEN! – Weihnachten darf gefeiert werden! lokalkompass.de

Berlin Kreuzberg: KEIN VERBOT RELIGIÖSER FESTE und VERANSTALTUNGEN! – Weihnachten darf gefeiert werden!

Grünes Licht für öffentliche Weihnachtsfeiern!
Die Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann erklärte in einer Pressemitteilung, dass in Friedrichshain-Kreuzberg keine Veranstaltungen und Feste aufgrund religiösen Charakters verboten wurden.
VERSCHIEDENE BERICHTE in REGIONALEN UND ÜBERREGIONALEN MEDIEN hatten in vergangenen Tagen über den Beschluss des Verbotes religiöser Feste berichtet.
Monika Herrmann stellte nun in der Pressemitteilung klar, dass es diesen Beschluss, religiöse Feiern und Feste zu verbieten im Bezirksamt nie gegeben habe!
EINE SOLCHE HANDHABUNG SEI AUCH NICHT RECHTMÄSSIG!
Bei Entscheidungen über Realisierbarkeit spielen andere Kriterien wie Verkehr, Lärmschutz für Anwohner/innen und Sicherheit der Veranstaltung eine Rolle.
Religiöse Orientierung der Antragsteller oder die Ausrichtung der Veranstaltung seien bei der Prüfung kein Kriterium.
Die Bürgermeisterin räumte aber ein, dass in einzelnen Fällen bei entsprechenden Anfragen von Institutionen – u. a. eines Quartiermangements, irrtümlich auf eine Entscheidung des Bezirksamtes in einem Einzelfall aus dem Sommer 2007 verwiesen und mitgeteilt wurde, dass Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften und religiöse Feste nicht genehmigt werden.“

Ich bin mir aber sicher, daß solches geplant war und auch bald kommen wird!

„Niemand hat die Absicht eine mauer zu errichten“

96 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Dieter Muench

    Warum löst sich das Berliner Parlamenz nicht auch gleich auf.Ihr Dummköpfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. seeliger,peter

      mehr als traurig-eine schande!!!werte politiker-müssen wir deutsche nun in’s ausland reisen um unsere jahrhunderte alte tradition u. kultur zu pflegen? wir werden,durch eure „politik“-fremde im eigenem land!!!!

      1. Koch Viktoria

        es tut mir sehr für Einheimische leid, ich weiß es nicht wie viele lasst ihr euch noch gefallen!?? ich bin selbst Ausländerin, aber so ein Wahnsinn finde ich schon richtig übertrieben!!! wie kann man Weihnachten in Deutschland als Tradition abschaffen das ist fast gleich wie ein Kopf abschneiden.

  2. christian waschgler

    Die rot grünen Affenmenschen wollen natürlich alle Feste die irgendwie mit abendländischer Kultur zu tun haben, abschaffen. Sie passen besser zu den Steinzeitmenschen die sie hofieren und mir denen sie sich solidariisch und gleichwertig betrachten. Diese Sozialschmarotzer, von denen viele in ihrem ganzen erbärmlichen Leben noch nicht einen einzigen Tag einer produktiven Arbeit nachgegangen sind fühlen sich natürlich im Dreck heimisch. In ihrer grenzenlosen Beschränktheit glauben sie natürlich auch dass das Geld das sie und ihre hofierten Schmarotzer erhalten vom STAAT kommt. Allein der Staat selbst hat keinen einzigen Euro, alles was er hat sind die erpressten Steuern und Abgaben der Leute, die trotz allem noch arbeiten.

  3. inge hager

    das glaub ich nicht , sind wir Deutschen denn hier nicht mehr zu Hause ? Wer muß sich wem anpassen? Seit Ihr alle verrückt geworden ?
    Wohin sollten wir auswandern, um unser Weihnachten zu feiern ? Das hat uns nicht einmal die russische Besatzung genommen. Das wäre eine Zumutung und für mich undenkbar

    1. Peter hans

      In die Türkei..das ist es erlaubt Weihnachten auf der strasse zu feiern

  4. Dieter Muench

    Da bin ich voll der gleichen Meinung!__

  5. Siegfried Freitag

    Nun, die rot-grünen Affenmenschen sind daran natürlich nicht schuld, sondern deren dämliche berliner Wähler!
    Doch hätte so etwas natürlich nie passieren dürfen, was diese Wähler sicher auch nicht mit ihrer Stimmenabgabe vorhersehen konnten und gewollt haben.
    Es ist wie immer und es schon bei HITLER war. Erst lassen sie sich wählen und tun dann „demokratisch“ was sie selbst wollen. siehe jetzt auch „Mister“ Gabriel als Wirtschaftsminister in Sachen US-Diktatur per TIPP und CEPA. Macht wirksame Front dagegen und unterstützt wenigstens Campact

  6. Detlef Udo Merten

    Solln se sich vom Acker machen und die BRD GmbH gleich mit

  7. Thomas Arndt

    Sollen wir nicht gleich Deutschland übergeben?!?
    Wir sind doch wohl nicht mehr gewollt in unserem Lande.

    Die Politiker sind doch nur noch VOLKSVERRÄTER!

    Schande über Euch!

    Ihr steht nicht zu Deutschland!

    Schämt Euch!

  8. marcus

    ist das geil…als wenn weihnachten ein christliches fest wäre…heutzutage ist der scheiß doch eh nur noch kommerz! vielleicht besinnen sie sich jetzt endlich mal auf ihre familien anstatt auf saufen, bunte lichter und sinnlose geschenke!!!

  9. Jo

    Ich finde Religion überflüssig!!! Meinetwegen können alle Feste im Namen von einer Religion abgeschafft werden!!!
    Wir sollten an unsere Erde glauben und nicht an Quatsch, den sich irgendwann mal jemand als schöne Geschichte ausgedacht hat! Damit sind alle Religionen gemeint!!! Weiß denn keiner, dass wir alle an das Gleiche glauben und nur andere Namen dafür verwenden??! Es ist so traurig, dass in unserer heute so fortschrittlichen Welt der größte Teil unserer Menschheit Religion als Vorwand nimmt, um Minderheiten, Schwächere oder Andersdenkende zu diskriminieren !
    Entscheiden wir doch einfach, alle Religionen abzuschaffen und setzen unseren normalen Verstand wieder ein! Schließlich sind wir diejenigen, die momentan die Welt bewohnen und verantwortlich für Freud und Leid der Erde! Wir wollen doch unseren Kindern eine Welt hinterlassen, die Respekt und Liebe füreinander hat, egal wie man aussieht, was man ißt oder was einem gefällt! Jeder sollte auf seine Art glücklich sein dürfen!
    Es gibt das www, nun eine Kontonummer für die ganze Welt, warum sprechen wir nicht auch endlich eine Sprache?
    Eine Sprache bestehend aus den schönsten Worten aller Sprachen und machen es zur Schulpflicht diese zu erlernen….. ? Ein Zeichen für unsere Erde, all over the World…. Wie schön wäre das!!! Dann gibt es nämlich nur noch die Frage, was bist Du für ein Mensch?

    1. Steve

      Sehe ich ganz genau so…
      Und es ist es ein Armutszeugnis für die Menschen dir das hier lesen und auf deinen sehr guten Kommentar mehr dislikes als likes geben…

    2. Klit

      Das liegt wohl daran, dass wir hier auf einer rechtsradikal „angehauchten“ 😀 Seite gelandet sind.

      1. Gungnir

        Alle die nicht ultralinks sind, sind „rechtsradikal“? Nee is klar! Wenn die politische Wahrnehmung so weit nach links rutscht wie hierzulande, scheint jeder der normal denkt rechts!

        Mit patriotischem Gruß Gungnir

        1. manzony

          Wie immer hast du Recht mein Freund! Allerdings sind wir schon soweit Rechts, daß wir Links schon wieder rausschauen.Denn unsere Gedanken, Forderungen und Meinungen sind zwar berechtigt, aber für die öffentliche Meinungsindustrie zu RADIKAL und Radikalinskis sind doch eigentlich nur die ANTIFA und deren Bolschewistenfreunde wie die Gewerkschaften, Kirchen und sonstige, staatlich finanzierten Organisationen. Oder?
          Eigentlich sollten wir auf solche Blitzbirnen wie Klit garnicht eingehen, es sind doch nur Provokateure. Im Geheimen oder in Überzahl, da sind sie stark! Aber wenn sie alleine stehen, da bibbert das Herzilein vor Angst und Demut.
          Wenn sie alleine, da habe ich sie nur beim Laufen gesehen.
          Also, Semper GD!

      2. manzony

        Nö! Nur eine Seite für Menschen und Mitbürger, welche nachdenken und vermeiden auf den Zug der Politischen Korrektheit aufzuspringen. Also, Du bist hier total daneben! Deine Seite ist auf der Seite der Gutmenschen oder ANTIFA. Da bist du gut aufgehoben. Jeder wird dich dort loben und verstehen.
        Semper GD!
        ( Selbst diesen Gruß wirst du nicht verstehen!)

      3. christian waschgler

        Klit – wer keine Argumente bzw. keinen Verstand mehr hat, der holt die abgedroschene, altbekannte und überholte „Nazikeule“ heraus In der Hoffnung dass diese noch wirkt

    3. Kellenberger B.

      Religion – welche auch immer – ist nur etwas für die nicht selbst denkende Gesellschaft geworden, sprich für die Massen! Unsere Kriege sind praktisch immer religiösen Ursprungs.
      Weihnachten ist nur noch ein grosses überflüssiges Theater und eine Flucht in eine nicht existierende Märchenwelt.
      All dieses Getue um Glanz und Glammer, Kauf-und Schenkrausch, davon distanziere ich mich jedes Jahr mehr!
      Stattdessen setze ich mich für die Rettung von Hunden aus der Tötungsstation ein….

      YOU NEED A RELIGION , AS LONG AS YOU DON’T KNOW WHO YOU ARE !!

    4. Sven Guth

      schönes Kommentar!

    5. Gungnir

      Sie würden sicher Ihre Religion, so Sie denn eine hätten und Ihre Werte entsorgen, aber die Musels bestimmt nicht! Ich hoffe, daß war jetzt nicht zu hoch für Sie.

      Mit patriotischem Gruß Gungnir

  10. Magnus Molasky

    In der BRD zur Wahl zu gehen, kommt einem Griff in die Sanitären Anlagen gleich. Jeder der sich die Zeit nimmt und ehrlich nachdenkt, muss zu dem Schluss kommen, dass man sich hierzulande allenfalls zwischen Pest oder Cholera entscheiden kann, was bedeutet, dass man in jedem Fall seinen Henker wählt. Je mehr ich darüber nachdenke, ob es besser wäre seine Stimme ungültig zu machen oder nicht zur Wahl zu gehen, desto gefestigter wird mein Entschluss nicht mehr zu wählen. Begründung: würde ich zur Wahl gehen und meine Stimme ungültig machen, dann würde ich als Wähler gezählt werden, was die Wahlbeteiligung hebt, deshalb werden ja die Scheißhausparolen verstreut, von wegen Stimme ungültig machen. Also wer mindestens einen IQ von <=1 hat begreift, das diese mündige Wahlbegründung eine Parole ist oder fein ausgedrückt, eine mediale Manipulation. Denn für unsere Schergen ist die Wahlbeteiligung ein Barometer, das die Anzahl derjenigen Menschen misst, die noch Münchhausen glauben bzw. an die Staatssimulation BRD. Welche Bedeutung hätte eine Regierung, die vielleicht nur noch von den Angestellten ihrer Verwaltungen gewählt wird?

    Die ganz schlauen Demokraten unter uns werden sich vor Beflissenheit zerfleischen, den Nichtwählern das Gegenteil zu beweisen, was dem Betteln nach dem eigenen Tod gleichkommt. Kennt ihr diese Parole? „Wer nicht wählt, darf sich hinterher nicht beschweren." Ist das süß? Einfach köstlich oder? Hey, soll ich euch etwas verraten? Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen, denn zukünftig werde ich keine Beihilfe mehr leisten, an dem Untergang unserer Kultur.

    Viele Grüße aus "Magna Germania" so nannten die Römer den unbestzten Teil Germaniens.
    Magnus

  11. Lui Piteras

    http://youtu.be/EydFuqlXn4E

  12. Sieglinde Kühner

    das glaube ich nicht,wie weit soll das denn noch gehen.kein Wunder das die Ausländerfeindlichkeit immer größer wird.Weihnachten ist ne Uralte Tradition und die soll hier in unserem Land nur noch zu Hause gefeiert werden??????Man überlegt doch mal bevor ihr etwas beschließt, ich kann mir nicht vorstellen das so etwas auch andersherum gemacht wird, also wir in einem fremden Land und unsere Traditionen.ich finde es schon sehr traurig wie weit wir gekommen sind……ARMES DEUTSCHLAND.Unsere Kultur geht den Bach hinunter.

  13. Magnus Molasky

    Die Verhöhnung wird nun immer deutlicher, was aber einen echten Neoliberalen Kiffer nicht auf die Straße bringt.
    Ich lerne jetzt mit meinen Kindern Weihnachtslieder auswendig, was in den Schulen versäumt wurde.
    Frohe Weihnachten
    Magnus

  14. Peter Weilacher

    haben die Idioten nichts anderes zu beschliessen?

    1. Karl -Heinz Nulle

      Doch : wie schmeiße ich noch mehr Steuern zum Fenster raus !!!

  15. Michael Reimann

    In der „DDR“ hab es eine Zeit, da sollte Weihnachten verboten werden.
    Ein findiger Moderator des Berliner Rundfunks (Ost-Radio-Station), der kein Weihnachtslied spielen durfte, legte die Platte „Heitschi Bumbeitschi“ auf und wünschte allen Hörern eine schöne Weihnacht.
    Seit dem ist dieses Lied bis heute ein Weihnachtslied geblieben.

  16. Michaela

    Ich finde es mittlerweile beschämend, was hier abgeht. Im Grundgesetz ist ganz klar die Religionsfreiheit gegeben. Es gibt für alles Regeln und Grenzen. Wenn diese bei jeder „religiösen“ Feierlichkeit, sprich Ramadan, Weihnachten , Hanukah und was weiß ich nicht eingehalten werden is doch die Welt in Ordnung? Warum müssen diese kranken Idioten da in Berlin wieder so ein Fass aufmachen, das wieder in ganz Deutschland Zirkus entsteht??? Meine Fresse, glaubt denn einer, man würde im arabischen Bereich den Ramadan verbieten, nur weil sich Christen darüber mokieren? Packt Euch doch echt mal an die Muschel, Leute!!! Toleranz begeht man GEMEINSAM!!! Warum sollten wir nicht mit unseren muslimischen Mitbürgern Ramadan feiern und sie im Gegenzug zu unserem Weihnachtsspektakel begrüßen?`Wäre doch vielleicht mal einen Gedankengang wert.

  17. david

    Unfassbar

    Was noch ? Dürfen wir noch deutsch sein oder müssen wir Muslime werden . Ihr hab einen knall. Unsere Kultur. …unsere Bräuche. …unsere sprachen unser Leben . Wem das nicht gefällt soll gehen…..aber ganz schnell …..inclusive Politikern. …..ihr kommt in unser Land da habt ihr euch anzu passen. Ihr müsst euch mal fragen ob die ausländischen Mitbewohner in ihrer Heimat das selbe für uns machen????????Nein NEIN NEIN

    1. Doris Spöri-Geciren

      Der Meinung bin ich auch.
      Die kommen in unser Land!
      Auch wen man nicht gläubig ist…. den Glauben zu verbieten , wegen anderer Kultur, ist einfach asozial.

  18. Stefanides

    Das Märchen vom Rattenfänger von Hameln, war wohl kein Märchen. Wieviele Genossen laufen den Gewerkschaftsbossen nach?
    Was bringt eine Lohnerhöhug? Preissteigerung, Geldentwertung, Altersarmut u.s.w. Die Rentnerinnen und auch die Rentner können
    dafon ein trauriges Lied röcheln.

  19. Kalle Neumann

    Langsam aber sicher wechsel ich hier in Deutschland die Seite. Habe vorher nichts gegen Ausländer gehabt. Nur mitlerweile werde ich langsam aber sicher zum Nazi. Dazu bekenne ich mich auch.
    Warum sollen wir deutsche uns unsere Kultur im eigenen Land verbieten lassen? Sind wir mitlerweile im eigenen Vaterland weniger wert als irgendwelche hergelaufenen Mulucken?
    Deutsche………steht endlich auf und kämpft für unser Vaterland. Weg mit den kuruppten Politikern, die unser eigenes Land verraten und damit auch uns.

  20. Thomas

    Also ich finde das ne Sauerei, in andern Ländern werden traditionelle Feste auch nicht verboten wegen Einwanderer!
    Langsam reicht es aber mit der Deutschen Kriecherei, wo sind wir den hier? In der Türkei würde man für Christliche Feste auch Kein moslemische Fest streichen, ist echt beschämend in unserm Land!!!
    Wo hört der Schwachsinn mal auf?
    Wenn denen net passt sollen sie in ein moslemische Land gehn

  21. ana

    Geht’s noch.!!ganz übergeschnapt , oder.Zum Glück denken nicht alle so.Und dann solls kein Rassismus geben. Ich feiere weinachten mit Muslimen , zum 3_× . Es ist immer schön.was diese Leute politiker wohl ihren Kindern beibringen

  22. Karl -Heinz Nulle

    Politiker fordern ein Miteinander , aber fördern den Fremdenhass !
    Unsere Politiker sind Marionetten und lassen sich von Anderen steuern : arme Hohlbirnen , was kriegt Ihr dafür ?

    1. Magnus Molasky

      Hallo Karl-Heinz,
      danke für diese Erkenntnis.
      Viele Grüße
      Magnus

  23. sven

    Frechheit. Deutsche Kultur zu verbieten damit sich andere nicht belästigt oder ihre Gefühle verletzt werden. Dieser Verbot verletzt jedoch meine Gefühle. Scheint aber kein Schwein zu interessieren. Scheiss Regierung.

  24. Jürgen Schlicksupp

    Unsere Politiker haben keinen A…. mehr in der Hose. Was soll das denn nun schon wieder. Erst werden die Kruzifixe in Bayrischen Schulen abgeschafft, jetzt öffentliche Weihnachtsfeiern in B.-Kreuzberg, dann wird den Muslimen gestattet, in Köln die größte Moschee Deutschlands zu bauen. Sie sind gegen Weihnachten, weil es gegen ihre Glaubensauffassung verstößt?! Ein 13. Monatsgehalt als Weihnachtsgeld ist ihnen aber genauso lieb, wie uns. Diese Leute treten ihr Gastrecht mit Füßen. Man sollte sie in den Orientexpress stecken und ohne Rückfahrkarte dorthin schicken, wo sie hergekommen sind und zwar mitsamt den Politikern, die Ihnen zum Munde reden. Aber in Höhlen wohnen will wohl keiner mehr, dafür geht es ihnen in D zu gut. Die Christen in den muslimisch geprägten Ländern sollten sich einmal auch nur ansatzweise gegen den Ramadan aussprechen. Man würde ganz einfach kurzen Prozess mit ihnen machen. Der Islam ist nämlich nur solange tollerant wie er in der Minderheit ist. Sobald er an Überzahl wächst, diskriminiert er alle anderen Religionen und erhebt Alleinstellungsanspruch. Man darf gespannt sein, wie lange das noch gut geht. Es wird Zeit, dass der Gastgeber BRD diese Spezies endlich in ihre Schranken weist. Man höre und staune: Es gibt mittlerweile sogar Muslime, die ernsthaft behaupten, Deutschland wurde durch ihre Großeltern mit aufgebaut . . . . ?! Wie bitte??? Ich habe nichts gegen Muslime, auch wenn es hier augenscheinlich den Eindruck erweckt. Muslime zählen zu meinen besten Freunden und ich möchte keinen von ihnen missen. Es geht aber darum, wie unsere Politik(er) Zug um Zug das Zepter aus der Hand geben. Ich bin dafür, dass man jede Religion ihr höchtstes Fest ohne Wenn und Aber feiern läßt. Ich denke, die alljährliche Silvesterknallerei ist lauter als eine Feier zum Ende des Ramadams und unsere Politiker sollte sich endlich einmal ihrer Wurzeln besinnen und einen derartigen Schmarren, wie er hier in B.-Kreuzberg fabriziert wurde schleunigst rückgängig machen. Aber wie zu Beginn meiner Ausführung bereits gesagt, haben sie ja keinen A…. mehr in der Hose! Armes Deutschland.
    Und ganz aktuell und zum Überfluss: Am 04.12.2014 hat der amerikanische Konkress den Krieg gegen Russland beschlossen. Das nur mal so nebenbei, weil man in den Medien nichts davon hört . . . . http://n8waechter.info/…/unverantwortlich-us-kongress-erklaert-Krieg-gegen-Russland …/

  25. meiner

    Deutschland schafft sich ab….

  26. Maik Scheefeldt

    Ja in Planung war das ja schon im letzten Jahr. Die haben doch echt nicht mehr alle. Das kann wirklich nicht sein das sowas in einer christlichen Nation wirklich umgesetzt wird. Unsere SUPERHELDEN aus der Politik machen uns zu fremden im eigenen Land. Liebe Politiker es wird ein Moschee nach der anderen in Deutschland gebaut und es wird alles von euch daran gesetzt das sich die anhänger anderer Glaubensrichtungen hier wohl fühlen ins UNSEREM Land was auch soweit ok ist aber vergesst bitte nicht die grenzen Ihr Kloppies. Es ist trotzdem noch Deutschland uns es gehört immer noch dem deutschen Volke und nicht der Merkel GmbH und Co kg oder Weis ich welcher Firma. Es ist unser Recht unser heiligstes Fest wann wo und wie zu feiern wie wir das gerne möchten. Es ist unser Land und nicht das der Muslime oder sonst der gleichen. Ich könnt hier grad total ausflippen. Denen wir hier der Arsch gepudert und uns wird hier vorgeschrieben wie wann und wo wir Weihnachten feiern dürfen. Und das ganze hier hat absolut nichts mit rechtem Gedankengut zu tun denn damit hab ich garnicht am Hut. Aber da braucht Ihr euch doch nicht wundern wenn die rechten wieder immer mehr aufmaschieren. Ihr macht unser ganzes Land kaputt mit solch bekloppten Dingen. Macht weiter so und Ihr werdet früher oder später Euer blaues Wunder erleben. So bevor ich hier vor Wut ein Stück von meinem Telefon abbeiße leg ich es jetzt lieber bei Seite. Und übrigens uff Malle jibts ohhhch nen Weihnachtsmarkt. Müssen wa halt da mal hin. Rechnung schicken wir dann ans Bezirksamt Friedrichshain Kreuzberg. In diesem Sinne…

  27. sabaton

    wird das weihnachtsgeld dann auch für alle abgeschafft????????

    1. Kalle Neumann

      Nicht für alle. Nur für uns deutsche. Sonst passt es ja nicht mehr ins Schema der Politiker. 😉

  28. Toby

    Wo sind wir nur gelandet? Die ausländischen Mitbürger haben sich anzupassen und nicht wir Deutsche!

  29. PAUKENSCHLAG

  30. Bismarck

    und ihr wundert euch noch warum es so viele rechtsradikale gibt lächerlich. 1850000 asyl antrage dieses jahr nächstes jahr sollen es bis zu 3000000 werden zu was soll das noch füheren hoffentlich wehren sich die rechts gesinnten in berlin und prügeln denen die weinachts religion da ein

  31. Engelchen Teufelchen

    Hallo!!!!! In welchem Land leben wir eigentlich?

  32. Gutschi

    Also ich bin sprachlos! Das sollen die mal im katholischen München versuchen! Das kann ich nicht glauben!

  33. Chaosdisposer

    Überlegt mal, nur weil irgendwelche Islamisten , die in Deutschland eig nichts zu melden haben, so wie wir Deutschen im Islam nichts zu melden haben, ihr Ramadan auf de Straßen feiern wollen, da schaffen die gleich alles ab , selbst weihnachten , ihr „Politiker“ seit einfach nur schlecht , soviel blödheit auf einen Haufen scheint in unserem Land nichts mehr besonderes zu sein sondern Standard.

  34. Baumgard

    So Züchtet man Rassenhass.
    Irgendwann Wählen dann alle aus Verzweiflung Rechts.

    1. manzony

      Falsch! Bin nicht verzweifelt, aber seit 24 Jahren wird patriotisch gewählt! Rassenhass kenne ich nicht! Den lass ich mir auch nicht anzüchten.
      Schönen Feierabend noch!

  35. Heinrich Frank

    Das ist nur noch traurig.
    Im eigenen Land sind wir zu feige unsere Traditionen zu wahren.
    Auf Grund geschichtlicher Ereignisse die über 60 Jahre her sind traut sich auch keiner dagegen vorzugehen.
    Es wird Zeit, das unser Land auch wieder aufsteht und sich nicht mehr alles gefallen lässt.
    Wen das nicht passt, kann dieses Land gern verlassen.

  36. Viola

    Sind wir denn hier nur gedulte Gäste im eigenen Land das kann doch wohl nicht sein
    Wenn wir im anderen Land sind sollen wir uns doch auch anpassen dann ist es doch wohl selbstverständlich das man sich auch hier in Deutschland anpasst
    Was wollen die uns denn noch verbieten vielleicht das Atmen in der Öffentlichkeit oder deutsch zu sprechen
    Was ist nur aus unserem Land geworden für jeden der hier ins Land kommt haben die gleich Hilfe im Gepäck aber was ist denn mit unseren Kindern und Sozial Schwachen die werden in den Arsch getreten wenn sie um Hilfe bitten
    ARMES DEUTSCHLAND

  37. Jörg Bourbones

    wo leben wir nur ,durch solche Politiker verkommt unser Kulturgut und das alles wegen den ganzen Ausländern die sich hier nicht unserem Leben und Kultur anpassen müssen…..echt eine schande

  38. Michael

    Unser Land, unsere Feierlichkeiten und Gestze, wem es nicht passt der soll sich wieder verpissen

  39. Nachtschatten

    Schande…. unsere Großväter würden sich im Grabe drehen wenn sie das wüssten! Ihr werdet euch noch wundern wer euren Lohn zahlt, wenn ihr den letzten Deutschen aus seinem Land geekelt habt! Die Mohamedander werdens bestimmt nicht, da sie ja alle Sozialleistungen schmarotzen….!

  40. Sinsig

    Na wie genial einfach sich Behörden das Ganze machen!
    Mutet schon seltsam an das Weihnachtsverbot an öffentlichen Plätzen in Deutschland! Wir Christen sind hier zuhause! Demnächst werden wir hier auch wie schon in vielen Ländern der Erde verfolgt unter dem Deckmäntelchen der Gleichberechtigung! Na, wer hat denn wohl hier seine Hand im Spiel? Ich bin nicht wirklich überrascht!

  41. Die Hinterfragerin

    Die Quellen stammen von 2013. Die Entscheidung wurde von allen Seiten der Politik dementiert. Hier wird ausgenutzt, dass gerade Weihnachten ist, damit ihr euch alle aufregt und das teilt! Mit euch wird hier Geld gescheffelt, das sollte euch viel eher aufregen, als eine falsche Nachricht, mit der ihr propagandamäßig aufgewiegelt werdet. Bitte nutzt euer Gehirn und hinterfragt, was ihr in den Medien lest. Zudem ist dieser Blog hier mehr als unseriös!!!
    Ich wünsche so einigen Menschen im Internet ein gutes Medienstudium.
    Herzliche Grüße, die Hinterfragerin

    1. manzony

      Und warum bist du dann hier und laberst ungefragt rum? Schreib dich lieber bei der ANTIFA ein, weil die bestimmt sehr seriös ist!! Werden doch von den Sozis und Konsorten finanziert. Vielleicht bekommst du dort was ab! Könnte Hartz IV sein. Interessant??
      Semper GD

  42. Deutscher

    Es wird Zeit, dass Ihr da oben, uns hier unten fürchten lernt! Die Zeit wird kommen, wo das willkürlich selbstgerechte und deutschabschafende Handeln bestraft wird! Gnade euch Gott Ihr Landesverräter, wenn es so weit ist!!!!

  43. Christopher

    Ich dachte wir sind hir in Deutschland..kann dich ehrlich nicht sein nur wegen den Ausländern sowas durch zusetzen..wenn die Weihnachten nicht wohlen dann sollen Sie nicht nach Deutschland kommen oder sich endlich mal unterordnen in der Gesellschaft…

  44. Thomas

    Das ist der Hohn schlecht hin. Ich bin kein Rassist kein Nazi aber was hier in Deutschland abgeht ist der Hammer.
    Liebe Ausländiche Mitbürger….
    Ihr befindet euch in einem Fremdem Land das Sitten und Bräuche hat wie jedes andere Land. Ihr als Gäst in unserem Deutschen Reich habt euch den geflogenheites des hier lebenden Volke anzupassen und zu respektieren.
    Die Deutsch Regierung sollte soviel Vernunft besitzen sich nicht in solchen Sachen beschneiden zu lassen.
    Das man „All can you Eat after eight“ ( Ramadan feste) verbietet. Naja wenn das in deren Land so gehanhabt wird , Dann sollen Sie es auch da Feiern. Aber das das Deutsche Volk auf das Heilige Fest, welches ja ein Religiösen DEUTSCHEN hintergrund hat zu verbieten find ich ne Sauerrei. Ihr lieben Politiker seid ihr Migranten oder Deutsche.
    Schähmt euch dafür und wandert am besten gleich mit aus und macht wo anders Politik

  45. frank richter

    nur gut das ich vor 5 jahren nach Brasil ausgewandert bin…. so eine scheisse in Deutschland von den herren an der spitze!!!!!

  46. Nancy

    gehts noch.
    Schon mal was von Religionsfreiheit gehört.
    Ich dachte in unserem Land dürfen wir Tradition fortführen und dazu gehört auch Lichter. Sankt Martinsumzug und Weihnachten

  47. gehteuchnichtsan

    Ich finde es echt krass. Deutschland ist unser land und dort müssen wir uns sowas gefallen lassen? Seit eigentlich immer feiern wir hier weihnachten und aus diesem grund soll es verboten werden?! Wenn die ihren ramadan feiern wollen sollen sie das in ländern machen wo die mehrheit der bevölkerung aus muslimen besteht und wir feiern unsere feste einfach bei uns ! Ganz einfach! Das ist deutschland!!

  48. Jani

    Mich als Schweizer erstaunt sehr dass Ihr Euch so anpassen wollt! Als Fremder muss ich mich immer ein wenig mehr anpassen.
    Ich kann ja nicht in ein strengislamisches Land gehen und eine christliche kirche gründen. Man würde mich kreuzigen.

    Das es an Weihnachten aber meistens nicht um Christus und den nächsten geht, könnte man die weihnachten reformieren und und sich mal besinnen um was es denn wirklich geht.ganz sicher nicht um eine geschenklischlacht und genervte und gehetzte Menschen! Etwas mehr Besinnlichkeit ist vonöten und dafür darf es ruhig genügend lichter haben.

    Die Fremden sollte man respektieren und achten, aber das sie am schluss sagen wo es langgeht das geht also nicht! Den Gessler haben wir schlussendlich schon den tarif durchgegeben!

    Ich vermute eher dass die politiker angst haben dass allenfalls attentate oder gewalt stattfinden könnte. aber sowas sagt man ja nicht öffentlich:
    Also Ihr aus dem grossen Kanton im Norden: Kämpft für Euren Stand!
    Ein Schweizer

  49. Sven

    Was ist das für ein scheiss? Soll von mir aus der Islam ihre Feste feiern. Wir haben unsere eigene Feste und unsere eigene Traditionen. Entweder man lässt es machen oder soll an den Tagen sich in irgendein verdammten Bunker verstecken. Haben die Politiker nix besseres zu tun? Es gibt wichtigere Dinge zu klären wie zum Beispiel Integration, Bildung und Wirtschaft. Darum sollten sie sich mehr Gedanken machen als um so ein Schwachsinn! Im Ruhrpott zum Beispiel sollten sie zum Beispiel die Straßen neu machen lassen und Investitionen machen damit da neue Firmen und Arbeitsplätze entstehen. In der Bildung sollten sie mehr Geld investieren für besseren Lehrmaterialien und kleinere Klassen machen um sich besser auf die Schüler konzentrieren. In der Integration sollte man sprachkurse für Ausländer anbieten um sich besser zu integrieren. Wer das dann nicht will und nicht macht den sollte man dann abschieben. Nicht die die es versuchen. Oder an Müttern die ein Job suchen und nix finden. Da sollten sie mal dran arbeiten aber nicht an so ein mist. Sie sollten wohl so viel kriegen was sie als Mindestlohn gesagt haben. Vll ändert sich mal was.

  50. Heiko

    Ich muß schon sagen, was ich hier so lese, grenzt schon an Diskrieminierung, wenn schon vom Senat das Ramadanfest ( Zuckerfest ) verboten wird, was bei den Moslems so wie bei uns Weihnachten ist, und sich die Anwohner beschwehren, das es zu laut wird, finde ich es richtig,das Weinachtsfeiern bzw. Kirchliche Feiern in Kreuzberg verboten wird.
    Wenn Ihr schon einen Komentar abgebt, dann lest wenigsten den Bericht richtig durch bevor ihr hier was schreibt..

    1. manzony

      Undu lerne erst einmal richtig die DEUTSCHE Schrift und Ausdrucksweise, du Klops!

      1. manzony

        t’schuldigung. Asche auf mein Haupt. Richtig wäre: Und du…..
        Wer mit Steinen wirft!?

  51. m.joss

    jez gehts aber noch gut mit der menschheit… die wo weihnachten nicht wollen oder andere teligion haben und in unser land wohnen sollen gefälligst das akzeptieren… das ist zu viel echt… was denkt ihr wen wir in denen land sind müssen wir uns auch anpassen …. sonst werden wir vervolgt und sogar getötet weil wir kristen sind… fuck u

    1. manzony

      Oha, dass hört ja überhaupt nicht auf mit den Intelligenzbestien. So ein beschi…enes DEUTSCH ist wahrlich selten hier zu sehen. Bist du von der Antifa?

  52. Sven Müller

    Ich weiß nicht wer auf solchen Unfug kommt…ich glaube nicht, dass diese Nachricht stimmt…Denn: dann dürfte es keinen Weihnachtsmarkt mehr geben…Denkt doch erst mal über so eine Nachricht nach, bevor Ihr Euch darüber aufregt…Wie blöde seid Ihr denn…nicht zu fassen…was für ein wirtschaftlicher Schaden das für Berlin wäre…und ich glaube nicht, dass Buschkowsky dass billigen würde…

  53. Holly

    und es dauert nicht mehr lange das wir bald Kopftücher tragen müßen.

  54. Ying

    Erstens ist die Meldung vom letzten Jahr und 2. ist die Sache schon lange wieder vom Tisch und 3. gibt es in Kreuzberg dieses Jahr 4-5 Weihnachtsmärkte http://www.weihnachteninberlin.de/weihnachtsmaerkte/friedrichshain-kreuzberg/

  55. Kay,Oliver

    BRENNT DEN GANZEN KOMUNEN DER HELM,Hallo…??!!

  56. Sascha

    Ich finde das ihr und eure rechte Hetzpropaganda in unserem Land nichts zu suchen hat. Niemand verbietet Weinachten. Und nur weil sich irgend ein unbekannter dummer Lokalpolitiker einen verbalen Ausrutscher geleistet hat, nutzen einige hier das gleich um rechte Stimmung gegen Ausländer zu machen. All jene die jetzt schreien sollten sich mal ernsthaft sorgen über ihr Bildungsniveu machen. Ihr seid echt nur noch bemitleidenswert. Schönen Tag noch.

    1. PAUKENSCHLAG

      Empfehle einen Flug nach Nordkorea. Flieg hin und lerne, was uns Deine roten Brüder so im Real-Existierenden Sozialismus anstellen. Gute Reise!

    2. manzony

      Du Klappstuhl lerne erst einmal die richtige Groß-und Kleinschreibung!
      Ausserdem ist es nicht euer Land, denn den Anspruch habt ihr mit den linken Hetzparolen und der Mitgliedschaft bei der Antifa verloren. Aber es ist natürlich auch sehr kommod, sich in der linken Ecke zu kuscheln mit dem Wissen, ihr werdet nicht verfolgt.
      Noch nicht!
      Semper GD!

  57. christian waschgler

    Fällt ein solches Verhalten von Politik eigentlich nicht unter Landesverrat ? Müsste man Politiker die die abendländische Kultur verbieten nicht in die Wüste schicken oder der ISIS zum Geschenk machen ?

  58. christian waschgler

    sascha – armseliges Würstchen

    1. manzony

      Nee, arm ist die Blitzbirne nicht. Der und seine Mitstreiter der Antifa werden doch von Links, Grün und „unserem“ Staat gesponsort. Der ist nur arm an geistiger Größe.
      Weiter so, christian waschgler.
      Semper GD!

  59. Joscka33

    Niemand hatte die Absicht die Symbole des christlichen Weihnachtsfest zu verbieten. Jedenfalls vorerst nicht.

    1. Leinad

      Träum doch einfach weiter! Ach ja, es ist noch nicht Weihnachten!!!

  60. PercyGermany

    sooo was dämliches. ist doch unsere Kultur !

  61. Leinad

    Ich mag solche Sachen eigentlich nicht mehr lesen und trotzdem wühlt es mich dermassen auf, dass ich einfach Luft ablassen muss als Freund und Nachbar von Euch! Was seid Ihr Deutschen den für ein eingeschüchtertes dummes Volk geworden. Was lässt ihr euch den von dem zugezogenen Pack noch alles bieten????

  62. pusteblume

    also jetz gehts ein bisschen zu weit !!!! wann macht ihr ……. mal die Augen auf und bekommt mal mit was überhaupt hier los ist langsam denk ich echt ihr habt die kontrolle entgültig verloren!!! Oh man

  63. Iseli Roland

    macht nur weiter! Schon bald seid ihr im eigenen Land unerwünscht!!!!!

  64. Doris Spöri-Geciren

    Ihr finde es absolut asozial, Weihnachten verbieten zu wollen!
    Wir sind hier in eine christlichen Glaubensland.
    Jeder der hier her kommt, hat sich nicht unserem Glauben zu uterwerfen aber zu respektieren.
    Sie kommen in unser Land und nicht umgekehrt.
    Ich möchte das das respektiert wird…… unter allen Umständen!

  65. Dangino Märten

    Aus ähnlichen Gründen fanden früher die Kreuzzüge statt. Wenn das stimmt, wäre das Grund genug, diesen Stadtteil einzumauern.

  66. Joe

    Ich bin zwar noch sehr jung,aber trotzdem find ich das richtig abgefahren kacke von denen das man das Weihnachtsfest abschaffen tut! ..
    nach so vielen jahren kommt man aufeinmal so .. Kopfschuss .. -.-

  67. christian waschgler

    Jetzt erst Recht. Ich hoffe alle Berliner hängen einen Christbaum an ihre Fassade und in jeden Garten. Das Gesindel soll in seine Heimat zurück wenn es unsere Bräuche nicht toleriert. Wir können auch nicht in Afrika uns Asien Forderungen stellen

  68. Monika Gropp

    Ich glaube unsere Politiker haben nicht alle Tassen im Schrank aber ich kann auch nicht verstehen das wir Deutschen uns das gefallen lassen

  69. Grundl E.

    Diese Leute gehören angeklagt und verurteilt.. oder in eine Irrenanstalt eingewiesen…

  70. Manuela Hoffacker

    Ich finde es eine wirkliche Sauerei 😠 ich mache mehrmals im Ausland Urlaub und auch da wohnen sehr viele Deutsche und wir alle müssen uns auch da den Geflogenheiten anpassen !!! Ich bin immer sehr gerne nach Berlin gefahren und auch vor allem zur Weihnachtszeit . Ich kann diese Entscheidung absolut nicht nachvollziehen und für uns Einheimische ist das ein Schlag in die Fresse !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte lösen Sie zunächst diese Aufgabe! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.