«

»

Jun 20

Hindenburg bleibt Ehrenbürger von Berlin

Image635388900503879269BERLIN. Der frühere Reichspräsident Paul von Hindenburg bleibt weiter Ehrenbürger der Hauptstadt. SPD und Union lehnten am Donnerstag die von der Linkspartei beantragte Streichung Hindenburgs aus der Ehrenliste ab. Linkspartei, Grüne und Piraten reagierten empört.

Die Linkspartei bezeichnete den ehemaligen Reichspräsidenten in ihrem Antrag als „Militaristen und Wegbereiter Hitlers“, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Ähnlich argumentierten auch die Redner von Grünen und Piraten.

Heftiger Schlagabtausch

Die SPD nahm Hindenburg gegen die Vorwürfe dagegen in Schutz. Der SPD-Abgeordnete Alex Lubawinski mahnte, Hindenburg sei eine „vielschichtige Persönlichkeit“ und ein Demokrat gewesen. „Ihn als böswilligen Brandstifter zu verjagen, hält meine Fraktion für unangemessen“, sagte der CDU-Parlamentarier Uwe Lehmann-Brauns.

Besonders das Verhalten der SPD sorgte bei der Opposition für Kopfschütteln. Der Piraten-Abgeordnete Oliver Höfinghoff warf den Sozialdemokraten vor, weiter in der Tradition Gustav Noskes zu stehen, der mehrere kommunistische Umsturzversuche zu Beginn der Weimarer Republik mit Hilfe des Militärs verhinderte. Die SPD warf Höfinghoff daraufhin vor, er benehme sich wie ein „linksradikaler Spinner“.

Hindenburg ist uns Deutschen als “Retter Ostpreußens” bekannt!

Quelle: VA

3 Kommentare

  1. malocher

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

  2. manzony

    Einer der wichtigsten Persönlichkeiten des DR, und die Linksidioten wollen den auch noch aus unserem Gedächtnis bannen. Der Mann ist wenigstens frei und ehrlich vom Volk gewählt worden! Vom Militaristen „BUNDESGAUCKLER“ kann das wohl niemand behaupten !
    Hindenburg hat sich an wirkliche , demokratische Spielregeln gehalten, deshalb ist dann A.Hitler auch als gewählter Politiker mit der höchsten Stimmenanzahl zum letzten, frei gewählten Reichskanzler ernannt worden. Das verzeihen die Roten Idioten dem Hindenburg nie!
    Lieber lassen sie sich vom Politik Pöbel und der BankenMaffia verarschen, belügen, betrügen und hintergehen. Denen scheint jedes Verständnis für Geschichtsbewusstsein abhanden gekommen sein.
    Alleine für die Heldentaten als Feldherr in den Masuren gegen die Russischen Okkupanten ist er zu Ehrenbürger ernannt worden, bestimmt nicht für die Ernennung A.Hitlers zum Reichskanzler, denn den „Böhmischen Gefreiten“ mochte er nicht.
    Aber über Hindenburg könnten wir uns noch lange auslassen, er war eine wirklich demokratische Persönlichkeit und hatte an der Weimarer Verfassung festgehalten, auch wenn er lieber wieder die Monarchie im Reich wieder errichtet hätte ( Im Vertrauen, die Monarchie im Reich würde mir besser gefallen als das verlogene Pack im Reichstag!).
    Semper GD

  3. Gungnir

    Linke Bilderstürmer und Deutschlandhasser haben einen Bauchklatscher hingelegt! Enlich mal `ne gute Nachricht!

    Mit patriotischem Gruß Gungnir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte lösen Sie zunächst diese Aufgabe! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.