«

»

Feb 15

Athen will 50 Jahre Zeit

Image635280890950914441

Athen – Eine Sonderabgabe für vermögende Griechen hält der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras für nicht akzeptabel. Seiner Meinung nach tragen die Reichen in seinem Land durch die gestiegenen Steuern genügend zur Bewältigung der Krise bei. Diese Aussage wird jedoch von mehreren Seiten angezweifelt, zumal nachgewiesen ist, dass der griechische Staat nicht alle Steuern eintreibt, die ihm zustehen. Gerade für vermögende Griechen gebe es zudem genügend Schlupflöcher, um hohen Steuern zu entgehen. Ansonsten ist Samaras hochzufrieden mit den Reformanstrengungen seines Landes. Er meint sogar, dass sein Land kein weiteres Hilfspaket mehr benötigt. Da dies an weitere Reformen geknüpft sein wird, lehnt er dieses schon deswegen ab. Gleichzeitig vermeldete die Nachrichtenagentur Bloomberg aber, dass Athen offenbar die Rück-zahlung seiner Kredite um 30 Jahre verlängern möchte. So soll die Laufzeit der Notkredite insgesamt 50 Jahre betragen, zudem sollen die Zinsen um ein halbes Prozent gesenkt werden.  Quelle: PAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte lösen Sie zunächst diese Aufgabe! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.