«

»

Feb 02

Das Deutschlandlied – in allen Strophen!

DeutschlandliedImmer wieder bin ich entsetzt über die Unkenntnis des Deutschlandliedes betreffend. Da wird verbreitet, daß dieses Lied verboten sei, weil ja die National-Sozialisten es mißbraucht hätten. Ja, gar an bayerischen Gymnasien wird dieser Unsinn den Schülern eingetrichtert.

Nun haben wir Deutschen durch die Umerziehung in unserer Gesellschaft ein erhebliches Problem mit unserem Lied der Deutschen.

Deutschland über alles?

Manch einer stößt sich am “Deutschland über alles” – aber welchen Hintergrund hat denn der Text? 1841 dichtete der demokratische Patriot Hoffmann von Fallersleben auf der geschichtsträchtigen Nordseeinsel Helgoland den Text für das "Deutschlandlied". In dieser Zeit war Deutschland in 39 einzelne Staaten zersplittert, die sich locker im Deutschen Bund organisiert hatten. In der umstrittenen ersten Strophe forderte Fallersleben territoriale Interessen der zahllosen Dynastien einem einheitlichen Deutschland unterzuordnen. Im ursprünglichen, Hoffmannschen Sinne hat also die erste Strophe rein innenpolitischen Charakter.

Von der Maas bis an die Memel?

Diese Textzeilen geben nichts anderes als die Grenzen eines geeinten deutschen Vaterlandes zur Zeit der Entstehung des Liedes wieder. Hoffmann von Fallersleben konnte sicher nichts dafür, daß Deutschland Grenzen dank unserer europäischen Nachbarn heute anders verlaufen.

Polizei schreitet ein

Während wir im Fernsehen immer wieder sehen, wie in den USA bei jeder Gelegenheit die Nationalhymne gesungen wird, wie Schulkinder, die Hand aufs Herz gelegt, "Star spengled banner" schmettern oder wie Dabbelju und Condy mit Ergriffenheit im Angesicht der von einem Musikkorps der US-Navy gespielten Nationalhymne lauschen, müssen wir in Deutschland erleben, daß immer wieder die Polizei eingreift, wenn bei Veranstaltungen die deutsche Nationalhymne gesungen wird.

Der jeweilige Polizei-Chef ist dann der Ansicht, die ersten beiden Strophen des Deutschlandliedes erfüllten den Strafbestand des Paragraphen 86 a StGB, der verfassungswidrige Kennzeichen wie Hakenkreuz, Hitler-Porträts oder das Horst-Wessel-Lied verbietet.

Im November des Jahres 2003 wurde am Ende einer Veranstaltung in Lüneburg eine Tonbandkassette abgespielt, auf der das Deutschlandlied mit allen drei Strophen zu hören war. Die Versammelten sangen das Lied mit. Der Einsatzleiter der Polizeikräfte vor Ort ließ daraufhin seine Truppe eingreifen, um die Tonbandkassette zu beschlagnahmen. Auch die versuchte Erläuterung der Veranstalter, es handele sich dabei keineswegs um ein verbotenes Lied, sondern bei der 3. Strophe sogar um die deutsche Nationalhymne, ließ der Polizei-Chef nicht gelten. So mußte erst das Amtsgericht Lüneburg angerufen werden, das sehr schnell die Beschlagnahme aufhob und veranlaßte, daß die Tonbandkassette dem Beschuldigten zurückgegeben wurde.

In der Urteilsbegründung (Aktenzeichen NZS Gs 419/03) heißt es: Die als Beschlagnahme angesehene Sicherstellung entbehrt jeder Grundlage. Das

Abspielen der deutschen Nationalhymne unterfällt nicht dem Strafbestand des Paragraphen 86 a StGB. Das ,Lied der Deutschen‘ stellt kein Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation dar, sondern … (ist ein) nationales Symbol, welches explizit in Paragraph 90 a Abs. 1 Ziffer 2 StGB unter den Schutz vor Verunglimpfungen gestellt wird. Auch der Text der ersten Strophe unterfällt nicht der Vorschrift des Paragraphen 86 a StGB." Auch wenn bei staatlichen Akten der Bundesrepublik Deutschland lediglich die dritte Strophe des Deutschlandliedes als Text gesungen werden soll, ist "damit jedoch in keinem Fall der übrige Teil des Textes oder der Hymne als verboten anzusehen oder gar als Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation einzuordnen … Das Gericht zeigt sich zugegebenermaßen überrascht, daß nach Einschätzung der Polizei in Deutschland das Absingen der eigenen Nationalhymne offenbar als Verwirklichung eines Straftatbestandes angesehen wird …"

Man sollte gegebenenfalls auf dieses Urteil unter Nennung des Aktenzeichens verweisen, wenn aus gegebenem Anlaß Polizisten beim Singen der Nationalhymne glauben einschreiten zu müssen. Läßt sich die Polizei davon nicht überzeugen, empfehlen Rechtskundige, gegen sie eine Strafanzeige wegen Verfolgung Unschuldiger gemäß Paragraph 344 StGB zu erstatten.

Dieser Vorgang ist ein weiterer Beleg für die völlige Desorientierung mancher Deutscher, wenn es um den eigenen nationalen Standort geht.

Hier einmal das Deutschlandlied in allen drei Strophen:

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Gungnir

    Ein tolles Lied! Es beschreibt alles was ein deutscher Patriot fühlt und erstrebt! Man muß den Text aus der Zeit verstehen in der das Lied geschrieben wurde, allein aus der Sehnsucht nach Deutschlands Einheit, die auch heute nicht vollendet ist! Gleichsam ist sie wie unsere Sprache, die Melodie von Joseph Haydn und den deutschen Rechsinsignien ein Unterpfand unserer Verbundenheit zu unseren deutschen Brüdern in Österreich und Südtirol. Wir sind allesamt Erben des ersten Reiches und wenn es die Gunst der Stunde zuläßt sollten wir das Erbe beherzt antreten!

    Mit patriotischem Gruß Gungnir

    1. AeltererKnecht

      Ja Gungnir,

      da will es einem warm ums Herz werden! Und warum, nun, weil der Liedtext und die getragene Melodie direkt in die tiefen unserer tiefsten Seele dringt. Unsere Nationalhymne versetzt den edelsten Kristall in uns in Schwingung und ein jeder der sie nur hört, ist ergriffen. Weil, Liedtext auf der eine Seite und die Melodie auf der andren Seite, auch bei Zuhörern die selbst nicht in der Lage sind unsere schöne deutsche Sprache zu verstehen, ergriffen reagieren.

      Sie, unsere Nationalhymne, ist friedvoll und absolut ohne jegliches, imperialistisches Gehabe. Keine Hymne auf dieser Welt ist von solcher Reinheit und Friedfertigkeit. Da braucht es schon krude Hirnwindungen, um in die drei Strophen nur und absolut Schlechtes zu hineinzudeuteln.

      So will man sich mal, nur zum direkten Vergleich, die VS amerikanische Hymne anhören. Star Spangled Banner.
      Ein Hymnus, der nur so Messer und Mord, Bomben und Geschützen plärrt. Eine kleine Kostprobe:?
      Auszug aus Strophe eins: …Und der Raketen grelles, rotes Licht, die in der Luft explodierenden Bomben. Strophe vier: …O, sei es auf immer wo freie Männer stehen. Zwischen ihren geliebten Heimen und der Verwüstung des Krieges!
      Aber ganz zum Schluß vertraut der Ami auf Gott und wünscht sich, daß sein Land der „Freien“ und der „Tapferen,“ von nämlichem Gott auf immer gesegnet sei!

      Das vergleiche man mal mit der unsrigen Hymne. Da will ich noch nicht einmal den Text der polnischen „Hymne“ zum Vergleich anführen, oder gar die Französiche.

      http://www.youtube.com/watch?v=rmheo9bePH8

      Gesungen von einer Franko-Kanadierin. Dabei mag es keine so gewichtige Rolle spielen, welches der Grund für das Absingen des Liedes der Deutschen war.

      Mit bewegtem Herzen und patriotischen Grüßen
      AeltererKnecht

  2. Gerd Winkler

    Hier alle Strophen:
    Das Lied der Deutschen

    Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt –
    |: Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt! 😐

    Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern unser ganzes Leben lang –
    |: Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang! 😐

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.
    |: Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland! 😐

    Deutschland, Deutschland über alles und im Unglück nun erst recht.
    Nur im Unglück kann die Liebe zeigen ob sie stark und echt.
    Und so soll es weiterklingen von Geschlechte zu Geschlecht:
    |: Deutschland, Deutschland über alles und im Unglück nun erst recht. 😐

    Über Länder, Grenzen, Zonen, hallt ein Ruf, ein Wille nur,
    überall wo Deutsche wohnen, zu den Sternen klingt der Schwur!
    Niemals werden wir uns beugen, nie Gewalt für Recht ansehn,
    |: Deutschland, Deutschland über alles, und das Reich wird neu erstehn! 😐

    Zeigen wir uns endlich einig, zeigen dass wir Deutsche sind.
    Einigkeit und Treu und Glaube, garantiert Gerechtigkeit.
    Soll die ganze Welt uns neiden, mit der Freiheit kommt die Macht.
    |: Zeigen wir uns endlich einig, holen die Freiheit uns zurück! 😐

    Bitte schön.
    Mit der Forderung:
    Recht auf Freiheit verbleibt,
    Gerd Winkler
    Steuerbefreit nach Art. 20 Abs. 4 GG

    1. M. Wolfrum

      Die Originalstrophen von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben sind nur die ersten drei! Die anderen sind später im jeweiligen historischen Kontext entstanden, die hier als 4. Strophe aufgeführte in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und die hier als 5. in den 60-70er Jahren und wurde u.a. von Frank Rennicke vertont. Die Sechste ist mir unbekannt, und ich würde gerne wissen, aus welcher Zeit sie und von wem sie stammt.

      LG M. Wolfrum

  3. Geste

    Es sind alles großartige Kommentare die hier niedergeschrieben sind. Als der Krieg 1945 endete, war ich gerade etwas mehr als sieben Jahre alt.2015 sind das 70 Jahre Genau genommen habe ich, wie alle anderen Deutschen auch, immer nur in einem Provisorium gelebt. Nie in dieser Zeit war Deutschland jemals selbständig! Genau wie in den 20ziger müssen wir uns heute mit vielen verrückten Ideologien herumschlagen. Die Besatzungstruppen sind immer noch da. Es ist so, als wäre es immer so gewesen. Man nennt sie heute Verbündete, Nato! Sind sie wirklich unser Verbündeten, oder mehr unsere Aufpasser und unsere Zwangsverbündeten? Die deutschen Lande, so wie sie Hoffman von Fallersleben beschrieben hat, wer kennt sie von uns aus eigenem Leben? Ich fürchte, kaum jemand von uns. Diese Gedanken habe ich in meiner „Deutschen Hymne“ zum Ausdruck gebracht. Eigendlich ist es mehr eine Zustandsbeschreibung Deutschlands von heute und die Wünsche, die damit verbunden sind! Man könnte die Gedanken noch weiter ausführen

    Siebzig Jahr und noch kein Frieden für das deutsche Vaterland! Seit die Waffen damals schwiegen, dreigeteilt durch Feindeshand! Ausgeraubt und dann vertrieben, Deutsche aus dem Heimatland. ||:Siebzig Jahre ohne Frieden, ohne Recht aufs Vaterland:||

    Deutschland, Deutschland Deine Söhne, für die Freiheit kämpften sie! Gaben hin ihr junges Leben in den schweren bitteren Krieg! Ihrer stets treu zu gedenken, das ist Deine heil’ge Pflicht! ||:Deutschland, Deutschland, Deine Söhne, für die Freiheit starben sie:||

    Freiheit, hohes Gut der Völker, auch fürs deutsche Vaterland! Frei sein heißt in alten Grenzen, Freiheit für das Deutsche Reich Heilig ist das Recht auf Freiheit für das deutsche Vaterland! ||:Unser Ruf gilt allen Völkern, Freiheit auch fürs deutsche Land:||

    Deutschland Heimat, deutscher Osten, weiterhin geraubtes Land, Preußen, Pommern und Sudeten, das geliebte Schlesierland! Jungen Deutschen, nachgeboren, denen bist Du unbekannt! ||:Deutschland Heimat, deutscher Osten immer unvergessenes Land:||

    Deutschland, Deutschland wird jetzt leiden, für die schlechte Politik. Genderwahnsinn, schwule Menschen, brechen Deutschland das Genick! Ohne Kinder wirst du enden, Homounzucht bringt kein Glück! ||:Deutschland. Deutschland, end dein Leiden, kehr von Torheiten deinen Blick:||

    Deutschland, Deutschland du musst werden, frei so wie es früher war! Deutschland frei von fremden Heeren, frei von fremder Muselschar! Jesus Christus, Gott und König! Niemals sein wird es Allah! ||:Deutschland, Deutschland, Du musst werden, frei und christlich, wie es einst war:||

    Deutschland, Deutscher heb die Hände, zum Gebet heb sie zum Herrn, dass ER unser Schicksal wende, Bosheit halte von uns fern! Jesus Christus, Gott und Heiland zu DIR woll’n wir uns hin Kehr‘n! ||: Deine Hände halte gnädiglich über Deutschland, segne es Herr!:||

    

    1. PAUKENSCHLAG

      Danke! Sehr gut!

  4. Martin Voigt

    Eine sehr schöne Aufnahme unserer Nationalhymne. Wer spielt und singt? Ist es eine käufliche CD?

    1. preusse1900

      Man kann mit einem entsprechenden Programm dies auch bei YouTube herunterladen und man kann es sich auch selber danach brennen.
      Das ist so etwas von einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte lösen Sie zunächst diese Aufgabe! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.